Zusammenstehen-Gesicht zeigen.

“Das ist ein patriotisches ‘Ja’ zu unserem Land”: Bundespräsident Gauck (bisschen maue Beteiligung?!)
Muslimische Verbände und Politiker riefen zu einer Mahnwache in Berlin auf. Ein weiteres Zeichen in dem nicht enden wollenden Zeichensetzwahn. Und was für ein gigantisches Zeichen.
Wie groß der Einfluss gerade der Muslimischen Verbände ist zeigt die doch beachtliche Zahl von 3000 bis 5000(wieviele Muslime sind eigentlich dem Aufruf ihrer höchsten Vertreter gefolgt) Menschen, die zur Abendstunde am Brandenburger Tor zusammengekommen sind. Ich bin der Überzeugung, daß sich heute im U-Bahnhof Alexanderplatz mehr Menschen auf das gemeinsame Warten auf den Zug zusammengefunden haben und bestimmt auch in jeder Berliner Moschee mit entsprechenden Kapazitäten.
Es ist ein Beispiel wie weit Anspruch und Realität auseinanderklaffen. Denn weder die ranghohen Politiker noch die Galionsfigur der Muslime in Deutschland, Aiman A. Mazyek scheinen Massen für ein richtiges Zeichen mobilisieren zu können. Wenn Erdogan auf Wahlkampftournee mal wieder in Deutschland vorbeischaut kommen hunderttausende. Vielleicht erreicht er ja seine vermeintlichen Landsleute eher als das religiöse Sprachrohr der Muslime in Deutschland?
Vielleicht hätten aber auch ein paar mehr “Hashtags” (warum ist das nicht das Unwort des Jahres.) geholfen die Netzrevoluzzer zu mobilisieren.
…..

Ein Nachtrag: Das Unwort des Jahres ist “Lügenpresse” mit der Begründung, die Menschen dafür zu sensibilisieren, dass der Begriff gerade durch die Verwendung im Nationalsozialismus verwerflich ist.
In diesem Zusammenhang ist es witzig, dass die Tagesschau gestern mit einem Bericht über englische Eichhörnchen (die roten nicht die grauen) endete, welche so der Wortlaut , von “ihrer Heimatscholle” vertrieben würden. Also bitte liebe Redakteure der Nachrichten…

http://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-54169.html