Blog Image

Res Publica Amissa

Über den Blog

Es sind so törichte Menschen, dass es aussieht, als hofften sie, wenn das Vaterland zugrunde gegangen ist, es werden doch ihre Fischteiche unangetastet bleiben.

Je suis Lahore

Außenpolitik Posted on Mon, March 28, 2016 09:33:10

70 Tote mehr als 340 Verletzte sind das Ergebnis eines Anschlages zu Ostern in Pakistan. Die meisten Opfer sind Frauen und Kinder.
Doch etwas scheint anders. Die Netzgemeinde, die sonst schnell mit Trauerbekundungen, Flaggenposts oder sonstigen künstlerischen Raffinessen ihre Profilbilder in Szene setzt, schweigt. Auch keine beleuchteten Wahrzeichen in der Nacht. Das ist schon etwas merkwürdig, denn es sind die gleichen Leute die sofort die Moralkeule schwingen und den geschmacklosen Heuchler entlarven, sowie sie etwas kritisches lesen.
Aber vielleicht ist Pakistan auch nicht so attraktiv wie Brüssel oder sogar Paris. Ausserdem passiert das DORT ja immer. Vielleicht will man auch nicht immer jedem Trend folgen- zu Mainstream. Oder man würde gar nicht hinterherkommen mit all den Flaggen, wenn man sich nicht seiner eigenen kleinen heuchlerischen Doppelmoral von wir und die anderen bedienen würde.
Denn Fakt ist ja: es ist nicht Europa, also geht es mich nichts an. Eine Einstellung die eines besonders deutlich zum Ausdruck bringt, die die offene Grenzen und Asyl für alle fordern sind die gleichen, die eben diese Grenzen selbst im Kopf haben.



Je suis schon wieder eine Stadt in Europa

Außenpolitik Posted on Tue, March 22, 2016 21:12:57

“Erschüttert und entsetzt” sind wieder einmal alle Politiker weit und breit. Diese Worte klingen in den letzten Jahren einfach nur wie Hilflosigkeit, wenn nicht Hohn. Verantwortlich sind in letzter Instanz die, die Politik machen. Doch das Muster bleibt. Kritische Kommentare werden im Shitstorm niedergewalzt. Denn wer die Misstände anspricht ist widerlich und respektlos den Opfern gegenüber. Denn jeder will die Opfer wieder für sich vereinnahmen. Schnell sind die Belgienflaggen auf den Facebook- und Twitterprofilen hochgeladen und die Solidarität grenzenlos.
Dies geht sogar soweit, dass sich die selbst in auswegloser Situation befindlichen Flüchtlinge in Griechenland und an den porösen Grenzen Europas gegen die Gewalt stellen.
Besonders bemerkenswert ist ein kleiner, das Tagesgeschehen verfolgende Junge, der aus eigenem Antrieb ein Schild bastelt und sich so mit den Opfern solidarisiert. Instrumentalisiert wird hier niemand.

Quelle: Reuthers

Ein gut gemeinter Tipp: Laden Sie sich vorsorglich alle Flaggen der Europäischen Union herunter.